Sie sind hier: Startseite » Die Residenz » Allgemeines

Allgemeines zum "Schloss"


Die Residenz Pöckstein wird seit dem Tod der Erzherzogin Marianne und dem Einzug des Bischofs Salm Reifferscheidt in deren Palais in der Klagenfurter Mariannengasse, um die vergangene Bedeutung der Residenz Pöckstein herunterzuspielen, einfach als "Schloss" bezeichnet. Solcherart sollte der Bevölkerung klargemacht werden, dass der Bischof der Fürstenwürde entledigt zumindest wieder Macht erlangt hatte und fürderhin in der erzherzöglichen Residenz "residierte", welche Erzherzogin Marianne als Nachlass den Elisabethinen hinterlassen hatte. Diese mussten sich dem Argument des Bischofs beugen, der vorgab, die Elisabthinen könnten auf andere Weise die Schulden beim Bischof nicht abstatten.
Da sich der Name "Schloss" Pöckstein seit nunmehr mehr als 200 Jahren eingebügert und im Gedächtnis der Bewohner dieses Landes verfestigt hat, wird dieser Name von Familie Telsnig unter Hinweis auf deren bauliche Ausstattung als Residenz auch beibehalten.

Die schönen, hellen Räumlichkeiten der Residenz verzaubern mit ihren reichen Wandmalereien, die den Besucher in teils exotische Landschaften entführen. Eine der ungewöhnlichsten Schlossanlagen in Kärnten mit ihren reich verzierten Zimmern iwar schon immer mit den modernsten technischen Errungenschaften seiner Zeit ausgestattet und verfügt nunmehr nach Renovierung als MICE Location (Meetings Incentives Conventions Events) in allen Räumen über WLAN und bietet Möglichkeiten für die neueste Veranstaltungs- und Tagungstechnik. Die Verbindung der 240jährigen Geschichte eines Prachtbaus mit den zeitgenössischen Anforderungen eines Veranstaltungsortes ist in Kärnten einzigartig.

Ohne Vergleich sind auch die geräumigen, von den Veranstaltungsräumen abgetrennten Cateringbereiche im 1. Obergeschoß, die es Veranstaltern, Ausstellern und Familien ermöglichen, bei Bedarf ihr eigenes Catering zu arrangieren.

Dank der verkehrsgünstigen Lage an der Bundesstraße B317 von Wien nach Klagenfurt, im historischen Engpass zwischen Althofen und Friesach, ist der einstige Bischofssitz für Veranstaltungsteilnehmer sehr gut erreichbar. 14 prunkvolle Räumlichkeiten können für kleine und große Workshops, Vorträge, Produktpräsentationen, Messen, Firmenfeiern, exklusive Gala-Veranstaltungen, Ausstellungen, Märkte, Hochzeiten und sonstige Familienfeiern genutzt werden. Die nach französischem Vorbild gestaltete, 12.000 Quadratmeter große Gartenanlage mit historischem Pavillon und Kegelbahn ist ideal für verschiedene Open-Air-Veranstaltungen.

Ein engagiertes und professionelles Team kümmert sich um die Planung, Durchführung und vielfältige Serviceleistungen, damit jedes Event zu einem individuellen, unvergesslichen Erlebnis wird. Für Gruppenveranstaltungen, Teambuilding Seminare oder Incentive Events gibt es vielfältige Freizeitmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung. Schloss Pöckstein bietet somit den perfekten Rahmen für jede Art von Veranstaltung.

Vereinbaren Sie noch heute einen Besichtigungstermin für Ihre unvergessliche Veranstaltung!

Kontakt

Telefon +43 (0) 664 8464 350
E-Mail office@schloss-poeckstein.at